Veröffentlicht am

Unterstützung bei Diäten

Machst Du gerade eine Diät durch?

Dann kennst Du das Gefühl wenn Du wieder mal eine Heisshungerattacke hast und versuchst diese zu Unterdrücken.

BAC Bio Algen Complex Kapseln verbessern deutlich die Verdauung der Nahrung und fördert die bessere Aufnahme von Nährstoffen was zur Folge hat das Du weniger Heisshungerattaken hast und gleichzeitig weniger Nahrung zu Dir nimmst. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die in BAC Bio Algen Complex Kapseln enthaltenen Micronährstoffe und Aminosäuren die den vorzeitigen und zu schnellen Muskelabbau vorbeugen. Die in den BAC’s enthaltenen natürlichen Antioxidantien helfen zudem bei der Entschlackung.

Ein weiterer Vorteil: BAC Bio Algen Complex Kapseln unterstützen die Regeneration des Bindegewebes was zu einem schöneren Hautbild führt. Jetzt, Im Sommer ein Vorteil für alle die in Sonne oder ins Strandbad gehen.

Unser Tipp für eine erfolgreiche Diät:

Nimm 6 BAC Bio Algen Complex Kapseln über den Tag verteilt, Trink dazu viel Wasser und die Diät wird für Dich einfacher, effektiver und längerfristig erzielst Du die besseren Resultate.  

Bestelle hier die BAC’s für Deine Diät…

Veröffentlicht am

Welchen Vorteil habe ich wenn ich BAC nehme?

Erstens, für die allgemeine Ernährung und Gesundheit Unterstützung und Wartung: Die Proteine, Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und andere Nährstoffe in den Mischungen sind bekannt dafür, dass sie die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit und eines gesunden Immunsystems unterstützen. Es ist eine natürliche Vollwertkostlösung, die dafür bekannt ist, Ihrem Körper zu helfen, eine gute Gesundheit aufrechtzuerhalten. Es ist auch großartig für die Darmgesundheit, wenn es darum geht, die effiziente Verdauung von Nahrungsmitteln und die Aufnahme von Nährstoffen zu erhöhen, was zu weniger Heißhunger und weniger konsumierten Nahrungsmitteln führen kann. Viele unabhängige Untersuchungen zeigen, dass hochwertige Nährstoffe die natürliche Heilkraft Ihres Körpers wecken. Die American Cancer Society informiert uns, dass Antioxidantien und andere Carotinoide die optimale Gesundheit fördern, indem sie das Immunsystem stärken und unsere Zellen vor freien Radikalen schützen.

Für Sport, Leichtathletik und Fitness: BAC ist ideal für den aktiven, sportlichen Menschen, der Spitzenleistungen erbringen, Verletzungen vorbeugen und die Genesung fördern möchte, ohne gefährliche synthetische Produkte zu verwenden, sei es Bodybuilding, Radfahren, Schwimmen oder andere Fitnessaktivitäten, die den Körper belasten.

Für Veganer und Vegetarier: Jede Veggie-Kapsel besteht zu über 50% aus kompletten vegetarischen Proteinen mit einer Nettoauslastung von über 95%. Die Algen enthalten auch das seltene Vitamin B12. In großen Tierversuchen wurde nachgewiesen, dass die Aufnahme von Proteinen und anderen Nährstoffen aus der täglichen Ernährung durch den Verzehr von Algen erhöht wird.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wie nehme ich BAC zu mir?

BAC wird in Gemüsekapseln geliefert, die leicht zu schlucken sind und in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt eingenommen werden können.

Die zweiteilige Kapsel kann offen gedreht werden, um an das Pulver im Inneren zu gelangen. Manche Leute mischen das Pulver gerne in Saft, Wasser oder in einem Smoothie. Manche Menschen mögen den natürlichen Geschmack von Algen und lassen ihn sich langsam im Mund oder sublingual auflösen.

Wie viel BAC sollte ich täglich konsumieren?

Für die meisten Menschen empfehlen wir, mit einer oder zwei Kapseln pro Tag zu beginnen und auf sechs Kapseln pro Tag zu erhöhen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche, arbeiten Sie sich in Ihrem eigenen Tempo nach oben und vertrauen Sie auch Ihrer Intuition. Kein Mensch ist wie der andere.

Weitere Informationen finden Sie unter BAC Einnahmeempfehlungen.

Wie lange sollte ich BAC nehmen?

Nehmen Sie Bio-Algen-Konzentrate nur so lange ein, wie Sie gesund sein wollen. Planen Sie auf dem Nehmen sie für mindestens ein Jahr, um ihren vollen Nutzen für die Gesundheit zu erfahren, da es Zeit nehmen kann, damit diese superfoods Ihr System entgiften, Schwermetalle entfernen, immune Funktion unterstützen, pre-cancerous Zellen kämpfen, Verdauung verbessern, Blutzucker regulieren, und so weiter.

Wie oft sollte ich BAC einnehmen?

Mit jeder Mahlzeit, jeden Tag. Sie brauchen diese Superfoods nicht „abzuradeln“. Sie können sie jeden Tag für den Rest Ihres Lebens essen.

Veröffentlicht am

Biologische Wertigkeit

Die biologische Wertigkeit der Proteine eines Lebensmittels ist ein Maß dafür, mit welcher Effizienz diese Nahrungsproteine in körpereigene Proteine umgesetzt werden können. Je ähnlicher die Nahrungsproteine den Körperproteinen in ihrer Aminosäuren­zusammensetzung sind, desto weniger Nahrungsproteine werden für deren Aufbau benötigt (Eiweißbilanz = 0, Eiweißsynthese = Eiweißabbau). Besondere Bedeutung kommt hierbei dem Gehalt an essentiellen Aminosäuren zu. Als Referenzwert dient Vollei, dessen biologische Wertigkeit als 100 oder 1 (100 %) definiert wurde, da es zum Zeitpunkt der Definitionsfindung die Proteinquelle mit der höchsten bekannten biologischen Wertigkeit war.

Das Konzept der biologischen Wertigkeit wurde von dem deutschen Ernährungswissenschaftler Karl Thomas (1883–1969) auf Anregung von Max Rubner entwickelt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Biologische_Wertigkeit

Veröffentlicht am

Essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren (lebensnotwendige Aminosäure) sind Aminosäuren, die ein heterotropher Organismus benötigt, sich aber nicht aus elementaren Bestandteilen selbst aufbauen kann. Wenn diese Aminosäuren nicht Bestandteil der Nahrung sind, kann der Organismus auf Dauer nicht überleben.

Für den Menschen gelten Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin als essenzielle Aminosäuren. Arginin und Histidin müssen nur in bestimmten Situationen wie beim Heranwachsen oder während der Genesung mit der Nahrung aufgenommen werden und werden daher als semi-essentiell bezeichnet.

Veröffentlicht am

Hypothalamus

Der Hypothalamus (griech. ὑπό hypo „unter“ und θάλαμος thalamós „Zimmer, Kammer“) ist ein Abschnitt des Zwischenhirns (Diencephalon) im Bereich der Sehnervenkreuzung (Chiasma opticum). Medial wird der Hypothalamus vom dritten Ventrikel, kranial vom Thalamus begrenzt. Das Infundibulum, der sogenannte Hypophysenstiel, verbindet den Hypothalamus mit der Hypophyse, deren Hinterlappen noch als Teil des Hypothalamus bezeichnet wird. Der Hypothalamus bildet Effektorhormone, Releasing- und Inhibiting-Hormone, verschiedene Neuropeptide und Dopamin. Er steuert damit die vegetativen Funktionen des Körpers.

Siehe auch hier im Vergleich BioSuperfood mit anderen Nahrungsergänzungsmittel.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hypothalamus

Veröffentlicht am

Nebenniere

Die Nebenniere (lateinisch Glandula adrenalis oder Glandula suprarenalis) ist eine paarige Hormondrüse der Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien. Die Nebennieren befinden sich beim Menschen auf den oberen Polen beider Nieren, bei den nicht aufrecht stehenden Tieren dementsprechend am vorderen Nierenpol. Sie unterliegen dem hormonellen Regelkreislauf und dem vegetativen Nervensystem. Die Nebenniere vereint funktionell zwei verschiedene Organe: Die Nebennierenrinde produziert Steroidhormone und ist am Wasser-, Mineralstoff- und Zuckerhaushalt beteiligt. Das Nebennierenmark ist dem sympathischen Nervensystem zuzurechnen und bildet Adrenalin und Noradrenalin.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Nebenniere

Veröffentlicht am

Was ist der Unterschied zwischen den Formeln F1, F2 und F3?

Die Ernährungsformeln F1, F2, F3, F2, F2+ und F3+ wurden entwickelt, um der individuellen Biochemie Rechnung zu tragen. Zum Beispiel hat ein sich entwickelndes Kind andere Belastbarkeits-, Immunitäts- und Ernährungsbedürfnisse als ein Erwachsener, ein Sportler, ein Veganer oder jemand mit einer schweren degenerativen Erkrankung. Alle Formeln enthalten einen Teil der Grünalgen Spirulina Pacifica, Spirulina Platensis und der Rotalgen Dunaliella und Haematoccocus Pluvialis. Zusammen liefern diese Algen tausende von Nährstoffen mit proportionierten Nähr- und Schutzwerten. Die Grünalgen enthalten ein breites Spektrum an Proteinen, Mineralien und Chlorophyll, die einen großen Nährwert haben, während die Rotalgen eine große Menge an gemischten Carotinoiden / Antioxidantien, Phytonährstoffen und Fettsäuren enthalten, die einen viel höheren Schutzwert haben und eine größere Fähigkeit besitzen, die Blut-Hirn-Schranke zu durchqueren und dort die Hypothalamus-Hypophysenachse zu nähren und zu schützen.

Die Carotinoide in den Rotalgen von BAC sind dafür bekannt, dass sie die Blut-Hirn-Schranke durchqueren, ohne Toxizität zu verursachen.

Der Hauptunterschied zwischen den Formeln liegt in ihrer Wirksamkeit, die sich aus größeren Mengen von Rotalgen ableitet, wenn man von F1 über F2 bis F3 geht. Die Rotalgen werden ebenfalls mit LUX (Licht) gestresst, um ihren Carotinoidgehalt zu erhöhen, ebenso wie Äpfel, die durch Sonneneinstrahlung gerötet werden.

Aufgrund eines größeren Anteils an Rotalgen von F1 bis F2 und von F2 bis F3, haben die Formeln eine zunehmende Hirnleistung, die die Nährstoff- und Schutzwirkung erreicht.

Veröffentlicht am

Was ist der Unterschied zwischen BAC für Menschen und BAC für Tiere?

Die BAC F1, F2 und F3 sind speziell für den Menschen entwickelt worden, aber auch unsere tierischen Begleiter können sie konsumieren. Sie haben die gleiche Nährstoffzusammensetzung wie BAC für Tiere, mit der Ausnahme, dass sie bei einer wärmeren Temperatur gefriergetrocknet werden, um ein etwas gröberes Pulver zu erhalten. Dieses wurde getan, um Aufnahmeassimilation für Menschen zu justieren, da wir lange Verdauungstrakte anders als Hunde und Katzen haben. Für Tiere (Bsp. Kühe, Pferde, Schafe etc.) mit längerem Verdauungstrakt empfehlen wir diese ebenfalls.

Die BAC-F2+ & F3+ wurden ursprünglich für Tiere entwickelt, aber wir Menschen können sie auch verzehren. Sie haben die gleiche Nährstoffzusammensetzung wie BAC für Menschen, nur dass sie bei kälterer Temperatur gefriergetrocknet werden, um ein etwas feineres Pulver zu erhalten. Dies wurde getan, um die Aufnahmeassimilation für die relativ kurzen Verdauungstrakte von Tieren wie Hunden und Katzen zu erhöhen.

Veröffentlicht am

Kann ich BAC an meine Haustiere verfüttern?

Auf jeden Fall. Tiere und Haustiere lieben es. Viele Tierärzte setzen BAC erfolgreich bei Hunden, Katzen, Vögeln, Reptilien, Pferden und anderen Tieren mit Ernährungsmängeln ein. BAC kann vor allem älteren Tieren zugute kommen, indem es die Jugendlichkeit und eine höhere Lebensqualität zurückbringt. Eine Liste der Tierzeugnisse finden Sie hier: BAC Animal Cases and Testimonials.