Warum ich regelmässig selber Versuchskaninchen bin…

Ich bin seit meiner Kindheit davon überzeugt, dass ich meine Gesundheit selber in die Hand nehmen muss.

Beobachten, was mit meinem Körper passiert, wenn ich dies oder das tue, ist teil meines Lebensinhaltes.

Seit ich im 2008, Bionutrition Algenkomplex entdeckt habe, fasziniert mich immer wieder, welchen Einfluss diese auf mich haben.

So habe ich vor ein paar Monaten folgenden Test mit mir gemacht: Ich habe für drei Monate bewusst die Algenkapseln abgesetzt.
Zuerst habe ich nicht viel bemerkt, doch irgendwann merkte ich, dass ich mehr Schlaf brauchte. Na ja, dachte ich, das liegt wahrscheinlich an der vielen Arbeit, die Du im Moment hast. So habe ich nicht mehr länger nachgedacht.

Eines Abends habe ich dann wieder mal zwei BAC F3 Kapseln vor dem Schlafengehen eingenommen.
Wow, was am Morgen passierte, war unglaublich. Ich erwachte erstens früher als sonst, brauchte weniger Schlaf und fühlte mich auch topfit.

Und so habe ich wieder jeden Abend vor dem Schlafengehen zwei BAC F3 Kapseln zu mir genommen. Am liebsten habe ich es, wenn diese mit einem Glas Wasser vermische. Wasser ins Glas Kapseln aufmachen und reingeben, umrühren und fertig. Na ja, der Geschmack beim ersten Mal schon etwas gewöhnungsbedürftig.

Wenn ich Sport mache, nehme ich eine bis zwei Kapseln davor zu mir. Bei längeren Wanderungen habe ich immer BAC F3 Kapseln in einer kleinen Dose im Rucksack. So kann ich zwischendurch bei einer Trinkpause eine zu mir nehmen. So wegen den Aminosäuren, dem Astaxanthin, die es unter anderem drin hat.

Liebe Grüsse und einen schönen Frühling wünsche ich euch allen.

Ivan Silvester