Veröffentlicht am

Ist Vitamin B12 in BAC enthalten?

bionutrition.ch

„Ich habe gelesen, dass das B12 von Algen und anderen Pflanzen nicht gut absorbiert werden kann und deshalb ergänzt werden muss, wenn man nicht viel Fleisch isst.“

Die lange Antwort: Heutzutage taucht der Mythos des Vitamin B12-Mangels immer wieder auf. Es gibt viele nicht-wissenschaftliche Gerüchte über B12 und seine Beziehung zu bestimmten Algen. Normalerweise werden diese Gerüchte von alten Ärzten, Vermarktern oder Talkshows gepredigt, die von schweren Empfehlungen für Drogen, Fleisch und Milchprodukte dominiert werden, aber die Frage stellt sich immer noch. In Wirklichkeit kann eine sehr kleine Anzahl von Menschen einen B12-Mangel entwickeln, und interessanterweise sind die meisten von ihnen nicht vegetarisch oder vegan.

Ja, Vitamin B12 ist ein kritisches Vitamin, und es hilft bei der richtigen Bildung von roten Blutkörperchen, der Herstellung von DNA, der Bildung von Fettisolation um die Nervenzellen, der Entgiftung von Zyanid aus Zigaretten und Lebensmitteln, der Krebsvorsorge, der Gesundheit des Nervensystems, dem richtigen Wachstum, der Vorbeugung von PMS, der Haltung und dem Gleichgewicht, dem Gedächtnis und der Konzentration, der richtigen Zellteilung und der Spermienproduktion und der Beweglichkeit.

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin mit einem geringen Tagesbedarf von 2 bis 3 Mikrogramm (das sind Mikrogramm, nicht Milligramm!). Zusätzlich zu den extrem niedrigen Aufnahmeanforderungen wird Vitamin B12 in Leber, Nieren und Muskelgewebe gespeichert, und 65% bis 75% unseres B12 wird vom Körper resorbiert, anstatt ausgeschieden zu werden.

Das gesamte Vitamin B12 der Welt stammt letztendlich von Bakterien. Weder Pflanzen noch Tiere können es synthetisieren. Aber Pflanzen können mit B12 kontaminiert sein, wenn sie mit Bodenbakterien in Kontakt kommen, die sie produzieren. Tierische Lebensmittel sind reich an B12, nur weil Tiere Lebensmittel essen, die mit B12 verunreinigt sind, oder weil Bakterien, die im Darm eines Tieres leben, es schaffen“.
The Vegetarian Way: Total Health for You and Your Family (1996), Virginia Messina, MPH, RD, & Mark Messina, PhD S. 102

Aufnahme und Verteilung von Vitamin B12 durch den Menschen

Die menschliche Physiologie von Vitamin B-12 ist komplex und daher anfällig für Missgeschicke, die zu einem Mangel an Vitamin B-12 führen. Das Vitamin, wie es in der Nahrung vorkommt, gelangt in den Verdauungstrakt, der an Proteine gebunden ist, die als Speichel-R-Bindemittel bekannt sind. Magenproteolyse dieser Proteine erfordert einen sauren pH-Wert, und erfordert auch die richtige Pankreasfreisetzung proteolytischer Enzyme. Selbst kleine Mengen von B-12, die in Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, umgehen diese Schritte und damit jeden Bedarf an Magensäure, die durch Antacida-Medikamente blockiert werden kann.

Die freie B-12 verbindet sich dann mit dem gastrischen intrinsischen Faktor, der von den gastrischen Parietalzellen erzeugt wird. Wenn dieser Schritt aufgrund der Atrophie der gastrischen Parietalzellen (das Problem der perniziösen Anämie) fehlschlägt, wird genügend B-12 nicht absorbiert. An diesem Punkt ist es entscheidend, diesen Stoffwechsel durch eine richtige Ernährung, Bewegung und eine gute Dosis BAC wiederherzustellen.

Der konjugierte Vitamin B-12-intrinsische Faktor-Komplex (IF/B-12) wird dann normalerweise vom terminalen Ileum des Dünndarms absorbiert. Die Aufnahme von Nahrungsmittelvitamin B-12 erfordert daher einen intakten und funktionierenden Magen, exokrine Bauchspeicheldrüse, intrinsischen Faktor und Dünndarm. Probleme mit einem dieser Organe machen einen Vitamin B-12-Mangel möglich.

Sobald der IF/B-12-Komplex von spezialisierten ilealen Rezeptoren erkannt wird, wird er in den Portalkreislauf transportiert. Das Vitamin wird dann auf Transcobalamin II (TC-II/B12) übertragen, das als Plasmatransporter des Vitamins dient. Genetische Defizite dieses Proteins sind bekannt, die auch zu funktionellem B-12-Mangel führen.

Damit das Vitamin in den Zellen wirken kann, muss der TC-II/B-12-Komplex an einen Zellrezeptor binden und endozytosiert werden. Das Transcobalamin-II wird in einem Lysozym abgebaut, und das B-12 wird schließlich in das Zytoplasma freigesetzt, wo es von bestimmten zellulären Enzymen in das richtige Coenzym umgewandelt werden kann (siehe oben).

Nachdem ich diese Beschreibung der menschlichen Assimilation von B12 gelesen habe, hoffe ich, dass Sie die Sinnlosigkeit der Supplementierung einer Megadose von B12 in irgendeiner Form erkennen. Ein B12-Mangel könnte 5 bis 20 Jahre dauern, bis er sich aus einer unzureichenden Aufnahme, aber höchstwahrscheinlich aus einer degenerativen Mal-Assimilation entwickelt. Schließlich manifestiert sich ein B12-Mangel als Nervenschaden und schädliche Anämie, eine Art Anämie, bei der rote Blutkörperchen unsachgemäß gebildet werden und die Anzahl der weißen Blutkörperchen niedrig ist. Es ist klar, dass Sie 1000% besser bedient werden, wenn Sie sich darauf konzentrieren, Ihre gesamte zerebrale und endokrine Gesundheit durch Ernährung und Bewegung zu stärken, was wiederum Ihre effiziente Assimilation und Absorption von B12 und einer Vielzahl anderer Nährstoffe wiederherstellt.

So wie könnte jemand perniziöse Anämie entwickeln, wenn B12 Einlassanforderungen so niedrig sind, und wenn die Leber soviel speichert, dass es Jahre dauert, damit ein Mangel sich entwickelt? Der Grund für den B12-Mythos ist, dass B12 vor allem in tierischen Lebensmitteln zu finden ist. Sehr wenige pflanzliche Nahrungsmittel liefern gute Quellen für B12, sagen sie (in Wirklichkeit enthalten mehrere Pflanzen und Algenfutter einen guten Gehalt an B12). Diese Aussage ist also ohnehin nur teilweise wahr, denn die eigentliche Quelle von B12 sind nicht Pflanzen ODER Tiere; weder stellen sie ihr eigenes B12 her. In der B12-Arena sind es die Bakterien, die die B12-Produzenten sind, auf die sich sowohl Pflanzen als auch Tiere verlassen. Und beim Menschen kommen Bakterien nicht unbedingt von Pflanzen – unser Mund, der obere Darm und der untere Darm enthalten alle Bakterien, die B12 produzieren.

Eine weitere Ursache für einen B12-Mangel könnte die Zerstörung durch ernährungsbedingte oder umweltbedingte Faktoren sein. Zum Beispiel können Rauchen, proteinreiche Diäten, Alkoholkonsum, chloriertes Wasser (Störung durch Chloroform) und Durchfall B12 verbrauchen. Aber die häufigsten Ursachen für einen B12-Mangel sind Absorptions- oder Resorptionsprobleme, die auf eine schlechte intrinsische Faktorproduktion zurückzuführen sind, ein Stoffwechselmangel, der in Amerika extrem verbreitet ist.

B12 Gesundheit auf dem richtigen Weg! Allopathische Megadosierung von B12 ist keine Lösung. Heute ist es bekannt, dass große Mengen an isolierten Nährstoffen über das, was der Körper normalerweise aus der Nahrung beziehen würde, den Mangel nicht beheben, sondern tatsächlich zu weiteren Ungleichgewichten führen können, und wie neue Forschungen beweisen, sogar Krebs und Herz-Kreislauf-Probleme verursachen können. Anstatt sich in den Mythos „B12-Mangel“ einzukaufen, ist eine bessere Möglichkeit, sich bei B12 sicher zu fühlen, Ihre Vitalität insgesamt wiederherzustellen. Dieser ganzheitliche Ansatz wird mit richtiger Ernährung und Bewegung erreicht; eine energiereiche Ernährung, die reich an gemischten Vollwertnahrungsmitteln ist, wobei die Mehrheit Obst und Gemüse aufgrund ihres hohen Gehalts an Mineralstoffen, Vitaminen und Phytonährstoffen ist.

B12 und BAC? Wie bereits erwähnt, wird B12 von Bakterien hergestellt und ein Großteil der Bio-Algen-Konzentrate sind Bakterien in Form von Cyanobakterien, der wissenschaftliche Name für Spirulina, die Algen, die für ihren hochwertigen B12-Gehalt bekannt sind. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass YES, BAC eine gewisse Menge an extrem effizientem B12 liefert, wie es in drei seiner vier Algen vorhanden ist, und das ist gut so. ABER, der viel wichtigere Vorteil des Verzehrs von BAC in Bezug auf die B12-Anforderungen, ist seine „BAC weckt das Genie in sich“ Aktion der effizienten Ernährung des Hypothalamus / Hypophyse Achse, die wiederum wieder die Stoffwechselvorgänge, die in B12 Assimilation und B12 Synthese, einschließlich der eines gesunden Pankreas und intrinsischen Faktor. Dies wiederum führt zu einem dramatischen Anstieg der Aufnahme von B12 aus der Nahrung und seiner Aufnahme und Rückresorption in den Verdauungstrakt.

Die kurze Antwort: Die Ursache des B12-Mangels hat mehr mit dem Stoffwechsel des Einzelnen zu tun als der Mangel an tierischem Eiweiß oder B12 in der Nahrung, einschließlich eines schweren B12-Mangels.

Sie haben die Quantenwahrheit gehört: „Das Ganze ist größer als die Summe seiner Teile“. Dies gilt besonders gut für die menschliche und tierische Ernährung, wie z.B. Vollwertkost versus synthetische Separate und Isolate. Wenn Sie alle Teile eines menschlichen Körpers nehmen und sie auf einen Tisch legen würden, würden Sie einen denkenden Mann bekommen? Großvaters Taschenuhr mit ihrem komplexen Satz von Zahnrädern und Mechanismen gibt Ihnen Zeit, ja? Aber wenn Sie ein paar Gänge herausnehmen, oder auch nur eines, werden Sie trotzdem Zeit bekommen, entweder von der Uhr oder von den einzelnen Gängen? Die Antwort ist nein. Wenn du einen ganzen Apfel isst, bekommst du Leben. Wenn Sie nur das Vitamin C oder ein anderes Vitamin aus dem Apfel extrahieren, bekommen Sie dann Leben?

Man muss das gesamte metabolische Gleichgewicht (Homöostase) wiederherstellen, anstatt zu versuchen, jedes Ungleichgewicht einzeln anzugehen. Die Verwendung von BAC und die Wiederherstellung des tierischen Stoffwechsels von Energie, Verdauung, Ausscheidung, Immunität und allen Stoffwechseln wurde unbestreitbar in großen Forschungsprojekten nachgewiesen. Dieser Prozess wird in BAC Awakens the Genius Within erklärt.

Ich persönlich würde nie essen trennt oder isoliert Chemikalien mit einem Namen wie Methylcobalamin. Ich werde für den Rest meines Lebens Vollwertkost, Algen, Früchte und viele andere wunderbare Nahrungsmittel auf Erden essen.